Time out! Warnsignale des Nervensystems

Woran du erkennst, dass dein (hochsensibles) Nervensystem überreizt ist und dringend eine Pause braucht.


Plötzliche Müdigkeit, der Kopf schwirrt, die Laune sinkt rapide, schwanken zwischen Tränenausbruch und Wutanfall...😣😫


Das alles sind bei Hochsensiblen mögliche Anzeichen einer Überreizung des Nervensystems. Auch andere Symptome können ein Warnsignal sein:


🔔 Durchfall, Magenschmerzen oder Übelkeit

🔔 erhöhter und stark spürbarer Herzschlag

🔔 flacher schneller Atem

🔔 heißer Kopf, "Fiebergefühl"

🔔 Konzentrationsschwäche (hohe Fehlerquote)

🔔 Gefühl von "Lähmung" und sich-im-Kreis-drehen

🔔 erschwerte bis unmögliche Entscheidungsfindung

🔔 Fahrigkeit, hektische Bewegungen (Dinge fallen lassen oder dagegen stoßen)

🔔 vergessen innerhalb kürzester Zeit

🔔 nicht mehr zuhören oder nichts mehr aufnehmen können

🔔 Umgebungsgeräusche und grelles Licht werden immer unangenehmer


Spüren wir diese Warnsignale, ist es schon höchste Zeit, eine Pause zu machen! Je besser wir unseren Körper, seine Bedürfnisse und Signale wahrnehmen, um so früher und schneller können wir reagieren und uns das nehmen, was wir brauchen, um unser Nervensystem zu beruhigen:


Das können die Mittagspausen sein, die wir allein an einem ruhigen Ort verbringen, Noise-Cancelling-Kopfhörer auf dem Arbeitsweg oder beim Shopping, autogenes Training, eine Meditations- oder Yoga-Routine, Spaziergänge im Grünen, das Aufsuchen von Kraftorten, Journaling, bewusste Momente der Stille, Körperarbeit, Schlafrituale uvm.


Je regelmäßiger wir bewusst Regenerationszeiten in den Alltag integrieren und nicht erst Pause machen, wenn wir schon überreizt sind, um so besser kann sich unser Nervensystem auf einem stabilen "Entspannungslevel" einpendeln, so dass wir mit Stressmomenten dann in der Folge besser umgehen können.


🌸 Wir dürfen uns auch erlauben, bewusst "Time Outs" im Kalender zu blockieren, die wir uns regelmäßig schenken. Selbst wenn es nur einzelne Tage oder Stunden sind, aber diese Auszeiten stärken unsere Resilienz und ein ausbalanciertes Nervensystem.


🦋 Was sind eure "Time Out"-Signale? Wann spürt ihr sie am stärksten? Nehmt ihr euch bewusst regelmäßige Auszeiten oder erst, wenn ihr die Warnsignale schon spürt?

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen